Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Aluphoenix Srl stellt den Menschen in den Mittelpunkt seiner Organisation, sowohl in der Gegenwart (interne Mitarbeiter und ihre persönliche Entwicklung und Zufriedenheit am Arbeitsplatz) als auch in der Zukunft (die nächste Generation). In diesem Sinne sollen die Organisation und die Aktivitäten des Unternehmens nachhaltig sein, d. h. ein gesundes natürliches, soziales und politisches Umfeld fördern, das Besonderheiten und Vielfalt begrüßt und schätzt.

Ökologische Nachhaltigkeit

Die Geschäftstätigkeit von Aluphoenix Srl unterliegt der europäischen IPPC-Norm und ist daher durch eine spezifische integrierte Umweltgenehmigung autorisiert, wo sie abgebildet lay-out, zugelassene Prozesse, Abfallcodes und alle anderen Aspekte im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf die Umwelt. Geschäftstätigkeit der europäischen IPPC-Gesetzgebung unterliegt.

Aluphoenix Srl ist berechtigt, auf der Grundlage einer spezifischen integrierten Umweltgenehmigung zu arbeiten, bei der Layouts, Prozesse, genehmigte Abfallcodes und alle anderen Aspekte im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf die Umwelt kartiert werden.

Parere Comitato Tecnico Prov. V.I.A.
Autor. Decreto CP TV n. 78
Codici e autorità I.P.P.C.
Autorizzazione trasporto
Provvedimento di Modifica sede

Ökologische Nachhaltigkeit bedeutet konkret, dass sie sich der Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt bewusst sind.

Das Ergebnis dieser Erkenntnis ist die ständige Suche nach den besten Praktiken und den effizientesten Technologien, die die Verarbeitung von Nichteisenmetallwerkstoffen ermöglichen. Forschung, die zu Umweltzielen und -zielen in Bezug auf die Reduzierung von Treibhausgasen, die Abfallerzeugung, den Stromverbrauch, den Wasserverbrauch und andere Umweltaspekte führt, wie sie in der betrieblichen Nachhaltigkeitsbilanz ausgewiesen sind.

Nachhaltigkeitsbericht 2022

Der Wille, die Umweltauswirkungen seiner internen Prozesse zu verwalten, führte das Unternehmen von Anfang an dazu, ein zertifiziertes Business Quality Management System für Qualität gemäß der internationalen Norm ISO 14001:2004 einzuführen und zu aktivieren, und anschließend ISO 14001:2015.

UNI EN ISO 14001:2015

Im Jahr 2022 begann das Unternehmen, aufgrund des wachsenden Interesses der Weltgemeinschaft und der Referenzmärkte an der Nachhaltigkeit und insbesondere an der Dekarbonisierung, einen Entwicklungsprozess mit dem Ziel, den Carbon Footprint seiner Produkte zu ermitteln, zu steuern und zu kommunizieren.

Der Weg erreichte einen wichtigen Meilenstein im November 2023 mit der Entwicklung und Validierung des innovativsten Tools durch SGS Italia Spa zur Berechnung des Carbon Footprint (CFP) bei der Herstellung von Aluminiumgusslegierungen in Form von Barren.

Das CFP-Tool, das vollständig in Unternehmensinformationssysteme integriert ist, basiert auf der Methodik der Life Cycle Assessment (LCA) und berücksichtigt die Prinzipien der technischen Referenzstandards ISO 14067, ISO 14040 und ISO 14044.

Die Überprüfung durch unabhängige Dritte hat bestätigt, dass das CFP-Tool die im technischen Implementierungs- und Betriebsdokument des CFP-Tools beschriebenen Algorithmen korrekt anwendet, für die Berechnung des GFP-Indikators für die Gewinnung und Versorgung den Rohstoffen und die anschließenden Tätigkeiten am Produktionsstandort, sowie für die Vertriebsphase an den Kunden.

Das innovative Tool CFP von Aluphoenix Srl ist auf alle Legierungen anwendbar, die im Werk Riese Pio X (TV) hergestellt werden. Es liefert Ergebnisse für jede einzelne Guss und ermöglicht die Erstellung spezifischer CFP Summary Reports mit dem Nachweis der KgCO2e/Kg Legierung.

VERIFICATION STATEMENT CFP TOOL ALUPHOENIX SRL

Soziale und ethische Nachhaltigkeit

 

Die soziale und ethische Nachhaltigkeit spiegelt sich in der Verpflichtung wider, ein integratives und anregendes Arbeitsumfeld zu schaffen.

In diesem Sinne hat Aluphoenix Srl folgende Maßnahmen ergriffen:
1. Einen eigenen Ethikkodex erstellen,
2. Schaffung spezifischer interner Vorschriften und Verfahren für soziale und ethische Aspekte,
3. Zertifizierung der eigenen Organisation und des Managementsystems nach dem Performance Standard der ASI (Aluminium Stewardship Initiative),
4. Umsetzung eines Organisationsmodells gemäß D.Lgs 231:2011.

Ethik-Kodex

Der Verhaltenskodex von Aluphoenix Srl beschreibt die erforderlichen und zu vermeidenden Verhaltensweisen für alle internen und externen Mitarbeiter des Unternehmens sowie für seine Lieferanten, die eine formelle Verpflichtung zum Teilen und Abonnieren haben.

Ethik-Kodex

Interne Vorschriften und Verfahren

Die internen Vorschriften und Verfahren für soziale und ethische Nachhaltigkeit regeln die verschiedenen Aspekte des Zusammenlebens innerhalb der Organisation:

  1. Betriebsvorschriften gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und dem C.N.L.
  2. Abhilfeverfahren bei Kinderarbeit,
  3. Verfahren zu Gleichstellung, Vielfalt und Gleichstellung der Geschlechter

ASI Zertifizierung

Der ASI Performance Standard soll die Entwicklung einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Aluminium-Lieferkette weltweit unterstützen:

  • Bereitstellung eines gemeinsamen Standards für die Aluminium-Wertschöpfungskette in Bezug auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistung
  • Bestimmung von Anforderungen, die unabhängig überprüft werden können, um objektive Nachweise für die Ausstellung einer ASI-Zertifizierung zu erbringen
  • Stärkung und Förderung des Vertrauens der Verbraucher und Interessenträger in den Aluminiumsektor und seine Produkte

Weitere Informationen zum ASI Performance Standard von Aluphoenix Srl, https://aluminium-stewardship.org/asi-certifies-aluphoenix-srl-against-performance-standard

Das Unternehmen hat ein Kontaktformular erstellt, um den internen ASI-Ansprechpartner von Aluphoenix Srl über Verstöße gegen den Ethikkodex oder interne Verfahren und Vorschriften zu informieren.

Aluphoenix ASI Permormance Std

Formblatts

Organisationsmodell 231

Aluphoenix Srl hat sich entschieden, in seiner Organisation ein Organisationsmodell gemäß dem ehemaligen D.Lgs 231:2001 zu entwickeln und zu übernehmen.

Die D.Lgs 231 regelt die administrative Haftung von juristischen Personen, Gesellschaften und Vereinigungen, auch ohne Rechtspersönlichkeit, für Handlungen, die auf Straftaten zurückzuführen sind, die im Interesse des Unternehmens begangen wurden. Sie begründet somit eine direkte Haftung für das Unternehmen zusätzlich zu der für die natürlichen Personen, die die Tat begangen haben.

Darüber hinaus heißt es in den Artikeln 6 und 7 des D.Lgs, dass das Unternehmen nicht für diese Straftaten verantwortlich ist, sofern es Organisations-, Verwaltungs- und Kontrollmodelle eingeführt hat, die ihre Begehung verhindern“.

In diesem Sinne hat Aluphoenix Srl ein Organisationsmodell definiert, in dem es:

  1. Bestimmungder Straftaten, die für die Geschäftstätigkeit gelten,
    2. Analyse und Kartierung der Risiken von Straftaten, denen die Organisation ausgesetzt sein könnte,
    3. Geeignete interne und externe Formen der Überwachung und Kontrolle dieser Risiken ermitteln;
    4. Einführung spezifischer Risikomanagementverfahren zur Verhinderung illegaler Verhaltensweisen in Bereichen, in denen das Kriminalitätsrisiko am höchsten ist;
    5. Betrachtet den Code of Ethics als integraler Bestandteil des Organisationsmodells, und Verstöße gegen seine Bestimmungen als Disziplinarverstoß zu ahnden.
    6. Ein Aufsichtsorgan (O. d. V. ) mit der Aufgabe, das Funktionieren, die Einhaltung und die Aktualisierung des Organisationsmodells zu überwachen.

Um Berichte an das Aufsichtsorgan in Bezug auf die Tätigkeit des Unternehmens in Bezug auf die Arbeitsleistung, die Arbeitsbedingungen und die Sicherheit, die Achtung der Menschenrechte zu senden, können Sie das „Meldeformular“ ausfüllen und an das E-Mail-Konto aluphoenix.segnalazioni@studio-231.it zusenden, außerhalb der Domäne und der Unternehmenskontrolle platziert oder per Post in einem versiegelten Umschlag mit den Worten „persönlich vertraulich“ und im Namen der Aufsichtsbehörde, studio 231-Contrada S. Croce 13 – CAP 25122 – Brescia

Das Aufsichtsorgan hat ein externes Mitglied des Unternehmens benannt, das für die Entgegennahme der elektronischen geheimen Meldungen zuständig ist, das allein die Identität des Hinweisgebers kennt, wenn die Meldung nicht anonym erfolgt, und verpflichtet zu seiner Vertraulichkeit und Geheimhaltung. Unbeschadet der Meldepflichten gegenüber dem Gericht nach der Ausschreibung.

Formblatts

Wirtschaftliche Nachhaltigkeit und Governance

Die wirtschaftliche Nachhaltigkeit der Unternehmenstätigkeit ist eine Grundvoraussetzung für ihre Existenz.

Aluphoenix Srl rechnet seine Ergebnisse durch die Veröffentlichung der Jahresabschlüsse im Kammersystem und der erreichten Ziele in seinem House Organ „L’Eutettico“, das jährlich auf der Website www.aluphoenix.com im Bereich „News“ veröffentlicht wird.

Besuchen Sie unsere Seite NEWS

 

Die Corporate-Governance-Struktur der Aluphoenix Srl ist, was die Entscheidungs- und Kontrollorgane betrifft, traditionell und besteht aus einer Gesellschafterversammlung und einem Verwaltungsrat.

Aus der Sicht des Organigramms geht das entwickelte Corporate Governance System über das Konzept der traditionellen Top-down-Hierarchie hinaus, um das Konzept des Verantwortungsbereichs und der individuellen Führung anzuwenden und zu entwickeln.

Das Organigramm wurde daher, auch grafisch, nach der Systemtheorie entwickelt und sieht Bereiche mit größerem und kleinerem Umfang von Verantwortlichkeiten, wobei der Schwerpunkt auf Interdependenz und Kommunikation sowie auf Feedback zu den Auswirkungen einzelner Aktivitäten innerhalb der Organisation liegt.

Dieses Modell wurde seit Anfang 2022 übernommen und hat dazu beigetragen, ein äußerst positives und produktives Geschäftsklima mit motivierten und engagierten Mitarbeitern zu schaffen, die sich für ihre Arbeit interessieren und die Nachhaltigkeit der gesamten Organisation anstreben.

 

Organigramm nach den Kommunikationslinien