NeuesteNEU CFP TOOL INTEGRIERT

NEU CFP TOOL INTEGRIERT

Aluphoenix hat ein sehr wichtiges Ergebnis hinsichtlich der Nachhaltigkeit seiner Prozesse und Produkte erzielt. Im Jahr 2022 begann das Unternehmen, aufgrund des wachsenden Interesses der Weltgemeinschaft und der Referenzmärkte an der Nachhaltigkeit und insbesondere an der Dekarbonisierung, einen Entwicklungsprozess mit dem Ziel, den Carbon Footprint seiner Produkte zu ermitteln, zu steuern und zu kommunizieren.

Der Weg erreichte einen wichtigen Meilenstein im November 2023 mit der Entwicklung und Validierung des innovativsten Tools durch SGS Italia Spa zur Berechnung des Carbon Footprint (CFP) bei der Herstellung von Aluminiumgusslegierungen in Form von Barren.

Das CFP-Tool, das vollständig in Unternehmensinformationssysteme integriert ist, basiert auf der Methodik der Life Cycle Assessment (LCA) und berücksichtigt die Prinzipien der technischen Referenzstandards ISO 14067, ISO 14040 und ISO 14044.

Die Überprüfung durch unabhängige Dritte hat bestätigt, dass das CFP-Tool die im technischen Implementierungs- und Betriebsdokument des CFP-Tools beschriebenen Algorithmen korrekt anwendet, für die Berechnung des GFP-Indikators für die Gewinnung und Versorgung den Rohstoffen und die anschließenden Tätigkeiten am Produktionsstandort, sowie für die Vertriebsphase an den Kunden.

Das innovative Tool CFP von Aluphoenix Srl ist auf alle Legierungen anwendbar, die im Werk Riese Pio X (TV) hergestellt werden. Es liefert Ergebnisse für jede einzelne Guss und ermöglicht die Erstellung spezifischer CFP Summary Reports mit dem Nachweis der KgCO2e/Kg Legierung.

Mehr Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert